Fehlersuche bei Motoren und Antrieben mit Hilfe von Isolationsmessung und dem Fluke 1587

Die Isolationswiderstandsmessung ist eine wichtige Methode zur Beurteilung der Isolationseigenschaften von elektrischen Geräten und Anlagen. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der vorbeugenden Instandhaltung und hilft dabei, potenzielle Probleme zu erkennen, bevor sie zu Ausfällen führen. Dies kann sowohl die Lebensdauer von Ausrüstung und Maschinen verlängern als auch die Sicherheit am Arbeitsplatz erhöhen.

Was ist eine Isolationswiderstandsmessung?

Die Isolationswiderstandsmessung ist ein Testverfahren, bei dem eine hohe Spannung über die Isolation eines Geräts oder einer Anlage angelegt und der resultierende Widerstand gemessen wird. Der Widerstandswert, der in Megohm (MΩ) oder Gigohm (GΩ) gemessen wird, gibt einen Hinweis auf den Zustand der Isolation. Eine niedrige Widerstandsmessung kann auf Probleme wie Feuchtigkeit, Verschmutzung oder beschädigte Isolation hinweisen.

Wie funktioniert eine Isolationswiderstandsmessung?

Die Messung des Isolationswiderstands erfolgt mit einem Isolationsprüfgerät, auch Megohmmeter oder “Megger” genannt. Dieses Gerät legt eine hohe Spannung (normalerweise zwischen 250V und 5000V) über die Isolation und misst den resultierenden Widerstand. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Messungen von geschultem Personal durchgeführt werden sollten, da die Arbeit mit hohen Spannungen und elektrischen Geräten immer ein Risiko birgt.

Verwendung einer Isolationswiderstandsmessung zur Fehlersuche bei ausgefallenen Motoren

Die Isolationswiderstandsmessung ist ein entscheidendes Werkzeug zur Diagnose von Problemen bei ausgefallenen Motoren. Diese Vorgehensweise hilft Servicetechnikern, zusammen mit anderen Prüfungen, zu bestimmen, ob der Motor noch betrieben werden kann. Ein spezifisches Messgerät, das in diesem Kontext verwendet wird, ist das Isolationsmessgerät von Fluke.

    1. Versuchen Sie nicht, den Motor erneut zu starten.
      Ein Neustart des Motors, ohne vorherige Fehlersuche, kann schwere Schäden verursachen. Dieser Schritt ist wichtig, da es auf den ersten Blick so aussehen kann, als ob alles in Ordnung ist.

    2. Führen Sie eine grundlegende Untersuchung des Motors durch.
      Beobachten Sie, ob Sie Rauch bemerken oder ob ein ungewöhnlicher Geruch auftritt. Diese Anzeichen könnten auf ein ernstes Problem hinweisen.

    3. Basisinformationen über den Motor Sammeln.
      Die Daten vom Typenschild des Motors sollten erfasst werden und führen Sie Spannungsmessungen durch. Überprüfen Sie auch die Sicherungen und Erdungsverbindungen mit einem Digitalmultimeter.

    4. Messen Sie den Isolationswiderstand der Netz- und Laststromkreise gegen den Schutzleiter.
      Vor der Isolationswiderstandsmessung müssen alle elektronischen Steuerungen und andere Geräte von dem zu prüfenden Stromkreis getrennt werden, da Isolationsprüfspannungen diese Steuerungen schwer beschädigen können. Mit dem Fluke Isolationsmessgerät führen Sie die folgenden Schritte aus:

      • Trennen Sie den Starter ab und befolgen Sie dabei übliche Prozeduren zur Abschaltung und Kennzeichnung.
      • Stellen Sie das Isolationsmessgerät auf die entsprechende Prüfspannung ein.
      • Messen Sie den Widerstand zwischen folgenden Punkten: Netzseite des Starters gegen Schutzleiter und Lastseite des Starters gegen Schutzleiter.

      Die Prüfung wurde erfolgreich bestanden, wenn Netz- und Laststromkreise einen hohen Widerstand gegen den Schutzleiter aufweisen.
      Für einwandfreien und sicheren Betrieb muss der Widerstand gegen den Schutzleiter mindestens 2 MΩ bei Wechselstromgeräten und 1 MΩ bei Gleichstromgeräten betragen.

    5. Führen Sie eine Isolationsprüfung des Wicklungswiderstands Phase zu Phase und Phase zum Schutzleiter durch.
      Diese Prüfung bietet eine Momentaufnahme des Zustands des Motors.

      • Gute Ergebnisse: Widerstandswerte bei allen drei Statorphasen sind in gleicher Größenordnung und hohe Widerstandswerte bei der Isolationsprüfung zwischen den Phasen und dem Schutzleiter.

Isolationsmultimeter Fluke 1587 FC

Das Isolationsmultimeter Fluke 1587 FC ist ein leistungsstarkes Werkzeug, das die Funktionen eines digitalen Isolationsmessgerätes und eines voll ausgestatteten Echteffektiv-Digitalmultimeters in einem tragbaren Gerät vereint. Dies macht es zu einem vielseitigen Werkzeug für die Fehlersuche und vorbeugende Instandhaltung.

Im Rahmen der Fluke Connect® App bietet das Fluke 1587 FC vier leistungsstarke neue Diagnosefunktionen. Mit der PI/DAR-Prüfung und den TrendIt™-Grafiken können Feuchtigkeits- und Verschmutzungsprobleme der Isolation schneller erkannt werden. Dank der Speicherfunktion von Fluke Connect müssen Ergebnisse nicht mehr manuell notiert werden, was die Fehlerquote senkt und eine Rückverfolgung von Daten in der Historie der Messungen ermöglicht. Die Temperaturkompensation über die App trägt zur präzisen Festlegung von Ausgangswerten bei und ermöglicht Vergleiche mit älteren Daten. Darüber hinaus ermöglicht die Fluke Connect® Assets (separat erhältlich) die Erkennung von Leistungsminderungen und eine Echtzeit-Entscheidungsfindung vor Ort durch den Vergleich mit älteren Daten und die Darstellung von Trends.

Das Fluke 1587 FC hat eine Reihe von Funktionen, die das Messgerät besonders benutzerfreundlich machen. Es verfügt über eine Funktion zur Erkennung von spannungsführenden Schaltungen, die Isolationsprüfungen bei Spannungen über 30 V verhindert und so den Schutz des Benutzers erhöht. Es hat ein Tiefpassfilter für genaue Messungen an Motorantriebsfrequenzumrichtern und eine automatische Entladung von kapazitiven Spannungen für zusätzlichen Benutzerschutz. Die Isolationsprüfung reicht von 0,01 MΩ bis 2 GΩ, und die Isolationsprüfspannungen reichen von 50 V, 100 V, 250 V, 500 V bis 1000 V, was es für viele Anwendungen geeignet macht.

Darüber hinaus kann das Fluke 1587 FC Wechsel- und Gleichspannung, mV Gleichspannung, mA Gleich- und Wechselstrom, Widerstand (Ω), Durchgang, Kapazität, Diodentest, Temperatur, Min/Max und Frequenz (Hz) messen. Es verfügt über eine automatische Abschaltung für eine längere Betriebsdauer und eine Sicherheit gemäß den Überspannungskategorien CAT III 1000 V / CAT IV 600 V. Es hat ein großes Display mit Hintergrundbeleuchtung, was es leicht lesbar macht, und es wird mit einem robusten Hartschalenkoffer geliefert, in dem alle benötigten Werkzeuge und Hilfsmittel transportiert werden können. Es wird auch mit einer Reihe von Zubehör geliefert, einschließlich einem Tastkopf mit Auslösetaste, Messleitungen und Messspitzen, Krokodilklemmen und einem Thermoelement Typ K. Es wird auch mit einem Messgeräte-Magnethalter TPAK für eine bequeme freihändige Bedienung mitgeliefert

FLUKE-1587 FC 2-IN-1 Isolations-Multimeter Art. Nr. 4691215

 

Fehlersuche und Lösung

Im Falle eines Motorfehlers ist eine systematische Fehlersuche erforderlich, um die Ursache zu identifizieren und den Motor wieder in Betrieb zu nehmen. Eine wichtige Technik in diesem Prozess ist die Messung des Isolationswiderstands, die mit speziellen Geräten wie dem Fluke Isolationsmessgerät durchgeführt werden kann. Diese Messungen können wertvolle Informationen über den Zustand des Motors und mögliche Fehler liefern​1​.

  1. Erstversuche zur Fehlerbehebung: Wenn ein Motor ausfällt, ist es wichtig, ihn nicht sofort wieder zu starten, da dies zu weiteren Schäden führen kann. Stattdessen sollten Sie eine grundlegende Untersuchung des Motors durchführen, einschließlich der Suche nach Rauch oder ungewöhnlichen Gerüchen.

  2. Sammlung von Basisinformationen: Erfassen Sie die Daten vom Typenschild des Motors und führen Sie grundlegende Messungen mit einem Digitalmultimeter durch, wie z.B. Spannungsmessungen und die Überprüfung der Sicherungen und Erdungsverbindungen.

  3. Isolationswiderstandsmessung: Mit dem Fluke Isolationsmessgerät können Sie den Isolationswiderstand der Netz- und Laststromkreise gegen den Schutzleiter messen. Dabei ist es wichtig, alle elektronischen Steuerungen und andere Geräte vom zu prüfenden Stromkreis zu trennen, da die Prüfspannungen diese Steuerungen beschädigen können. Die Messungen sollten an verschiedenen Punkten durchgeführt werden, einschließlich der Netz- und Lastseite des Starters gegen den Schutzleiter.

  4. Interpretation der Messergebnisse: Ein hoher Widerstand gegen den Schutzleiter ist ein gutes Zeichen. Für Wechselstromgeräte sollte der Widerstand mindestens 2 MΩ und für Gleichstromgeräte mindestens 1 MΩ betragen. Wenn die Widerstandswerte im zulässigen Bereich liegen, können Sie mit den nächsten Prüfschritten fortfahren. Andernfalls müssen Sie das Problem weiter verfolgen.

  5. Weitere Prüfungen: Führen Sie eine Isolationsprüfung des Wicklungswiderstands Phase zu Phase und Phase zum Schutzleiter durch. Achten Sie auf eine gleichmäßige Verteilung der Widerstandswerte über die drei Statorphasen und hohe Widerstandswerte bei der Isolationsprüfung zwischen den Phasen und dem Schutzleiter.

  6. Fehlererkennung und Behebung: Wenn die Messungen auf ein Problem hinweisen, muss das Problem genauer untersucht und behoben werden. Beachten Sie, dass ein guter Messwert nicht ausschließt, dass andere Fehler vorhanden sein können, während ein schlechter Messwert sicher ein Zeichen für ein Problem ist.

Schlussfolgerung

Die Isolationswiderstandsmessung ist eine wertvolle Methode zur Überprüfung der Isolation von elektrischen Geräten und Anlagen. Sie hilft, potenzielle Probleme zu identifizieren und Ausfälle zu verhindern. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der vorbeugenden Instandhaltung und sollte von geschultem Personal mit geeigneten Geräten durchgeführt werden.

Ergänzend zum Thema ein Video: Wie funktioniert die Isolationsmessung in Anlagen mit dem Fluke 1664 FC?

YouTube player

FLUKE - professionelle Test- und Messgeräte

Seit der Gründung im Jahr 1948 liefert Fluke professionelle Werkzeuge für Installation, Instandhaltung und Service elektronischer und elektrischer Systeme.
Fluke Messgeräte werden weltweit in Installation, Instandhaltung und Service elektronischer Ausrüstung in Industrie, Energieversorgung, Medizintechnik, Gebäudetechnik und Elektroinstallation, sowie bei der Präzisionsmessung und Qualitätssicherung eingesetzt.

Mit Fluke können (Mess-)Techniker, Ingenieure, Metrologen, Elektriker, Spezialisten, die professionell auf hohem Niveau arbeiten und erstklassige Werkzeuge benötigen. Das Ansehen der Marke Fluke gründet sich auf Portabilität, Robustheit, Sicherheit, Bedienkomfort und strenge, hohe  Qualitätsstandards.

Vielleicht sind Sie an unseren dazu passenden Schulungen interessiert?

Interessante Dokumente zum Thema und mehr bei uns im Downloadbereich des Herstellers:

Download Bereich Fluke Fluke Produktübersicht Die neuesten Innovationen und Entwicklungen aus der Welt der Fluke Messgeräte Willkommen zur Fluke Produktübersicht, in der Sie einen umfassenden Einblick in das vielfältige Angebot an Fluke Messgeräten erhalten. Hier werden Ihnen die wichtigsten und neuesten Fluke Produkte im direkten Vergleich vorgestellt, um Ihnen die

Vielleicht sind Sie auch an folgenden Beiträgen interessiert?

Ladestationen für Elektrofahrzeuge richtig prüfen – Teil 2: Erstprüfung Prüfen von Elektroladesäulen Eine Elektroladesäule ist in der Regel fest angeschlossen und wird bei Prüfung als sogenannte ortsfeste elektrische Anlage betrachtet. …

Proinstall Serie Beha Proinstall 100D und Proinstall 200D Die Beha Proinstall Serie ist eine Reihe von batteriebetriebenen Multifunktions-Installations- & Anlagentestern. Sie umfasst die Geräte Beha Proinstall 100D und Proinstall 200D …

Ungeplante Stillstands Zeiten aufgrund von Anlagenausfällen können Hersteller viele Prozente ihres Gewinns kosten. Manuelle Methoden zur Beobachtung des Anlagenzustandes für die Rückverfolgung von Problemen und die Vorhersage von Ausfällen sind …

Nach oben