Ladestationen für Elektrofahrzeuge richtig prüfen – Teil 1: Prüfaufbau mit dem Adapter

Ladestationen für Elektrofahrzeuge richtig prüfen - Teil 1: Prüfablauf/Aufbau

VDE Prüfverfahren an Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Erstprüfungen aber auch regelmäßige Wiederholungsprüfungen an Ladestationen sind notwendig und vorgeschrieben, um für jeden Anwender ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten.

Um Prüfungen an einer Ladestation nach EN 61851-1/DIN VDE 0122-1 durchzuführen, benötigen Sie einen Installationstester – dieser sollte RCD Typ B Prüfung ermöglichen, wie die Fluke 1660 Serie und der Beha-Amprobe ProInstall 200 – in Verbindung mit dem Beha-Amprobe EV-520 Adapter.

In dieser, dreiteiligen Reihe wollen wir uns mit den Prüfablauf/Aufbau beschäftigen, der beachtet werden muss, um Ladestationen für Elektrofahrzeuge richtig zu prüfen und dann natürlich auch mit den den einzelnen Prüfungen, die bei einer Erst-, sowie Wiederholungsprüfung gefordert sind.

Heute der Prüfablauf/Aufbau, der zum Messen benötigt wird:

Prüfablauf an einer Ladestation:

1. Mit dem linken Schalter die maximale Strombelastbarkeit des Ladepunkts einstellen, den rechten Schalter auf Fahrzeugstatus „A“ stellen.

2. Messadapter EV-520 an die Ladestation und den Installationstester an den Messadapter EV-520 anschließen.

3. Nun den rechten Schalter auf Fahrzeugstatus „B“ (Ladebereitschaft) stellen, der Ladestecker wird verriegelt.